Stefanos Cheesecake

1. Oktober 2016 / 10:25
by Anna

Category: Kuchen

Tags: ,

Es gibt so ein paar Dinge, die meine Laune sofort auf Vordermann bringen. Cheesecake und Cappuccino gehören zum Beispiel dazu. Wenn man beides zusammen mit Lieblingsmenschen teilt, umso besser. Unseren lieben Freund Stefano bekommen wir leider gar nicht so häufig zu Gesicht, weil er ständig unterwegs ist, aber neulich war er zu Besuch da und er hat schon Tage vorher gesagt, dass ich nichts richten soll, sondern er uns einen Kuchen backt und ich mir aussuchen dürfte, welcher das sein soll. Ist das nicht liiiieb? Und was habe ich mir gewünscht? Natürlich Cheesecake.

Stefano hat mir sogar später noch per WhatsApp das Rezept geschickt mir der offiziellen Erlaubnis, sein Rezept preisgeben zu dürfen. Er hat übrigens nicht nur den cremigsten Chessecake mitgebracht, den ich je gegessen habe (Katz` Deli in NYC? Pfuff! Stefano kann es besser!), sondern auch noch fein pürierte Beerensoße. Nach zwei großen Stücken musste ich mich zurückhalten – ich hätte noch ein drittes Stück vertragen. Danke Stefano!! XoXo!

stefano-cheesecake-salon-stories-2

stefano-cheesecake-salon-stories-5

stefano-cheesecake-salon-stories-7

stefano-cheesecake-salon-stories-6

Zutaten:
• 200 Gramm Butterkekse
• 100 Gramm Butter
• 4 Eier
• 800 Gramm Doppelrahm-Frischkäse
• 200 Gramm Crème fraîche
• 200 Gramm Zucker
• Zimt, Vanillezucker, braunen Zucker
• Beeren nach belieben
• Limetten- und Zitronensaft

Und so funktioniert`s:
Die Butterkekse zerbröseln, mit zerlassener Butter, einer Packung Vanillezucker und etwas Zimt verrühren und in einer mit Alufolie auslegenten Springform verteilen.

Die Eier und den Zucker nun schaumig schlagen, dann löffelweise den Frischkäse hineingeben. Anschließend kommt noch der Zitronensaft hinzu. Die fertige (cremige) Masse nun auf den Teig geben und für eine Stunde bei 180 Grad backen.

Nun wird die Crème fraîche mit einer Packung Vanillezucker vermischt und auf dem warmen Kuchen verteilt und noch einmal für zehn Minuten gebacken.

Für die Fruchtsoße:
Beeren nach belieben mit dem Saft einer halben Limette, einer Packung Vanillezucker und zwei Esslöffeln braunen Zucker mischen und fein pürieren. Fertig – und sooo lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.