Shoppen in New York und Berlin: Mitbringsel

17. April 2016 / 10:44
by Anna

Category: Berlin, Fashion, New York

Tags: , , ,

Nun war ich im Mekka des Total-Konsums und habe doch recht wenig aus New York mitgebracht. Anders als damals, als ich die ersten Male in den Staaten war, hat sich nicht nur der Dollarkurs verändert. Auch die Preise sind allgemein höher als bei uns. Insbesondere ist mir dieser Fakt bei Saks und Bergdorf Goodman aufgefallen. Dort habe ich mal bei den Designer-Schlappen und Taschen geguckt (nur gucken, nicht anfassen) und überall lagen die Preise deutlich über denen in Europa. Aber dafür bin ich im türkisen Himmel fündig geworden.

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-5

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-15

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-16

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-17

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-18

Man kann ja eh alles über`s Internet bestellen, wa?

Na ja, nicht ganz. Seit Jahren halte ich bei uns Ausschau nach den Tiffany-Tassen und Weihnachtsbaum-Deko, aber leider kann man diese Sachen weder über`s Netz bestellen noch in den Tiffany-Stores bekommen. Aber wo, wenn nicht im Flagship Store auf der Fifth Avenue bekommt man diese Raritäten? Ich habe mich gefreut wie Bolle, als ich die wunderhübschen Tassen und die Deko entdeckt habe. Also gleich eingetütet und mitgenommen. Übrigens – und das ist wirklich schon sehr tyisch New York / USA, habe ich mich kurz auf den bequemen Sofas im Tiffany Store ausgeruht (das Laufen… New York macht da einen echt fertig) und plötzlich kam eine Verkäuferin hinter ihrem Thresen hervor gehuscht, steuerte auf mich zu und sagte: „My dear, I just have to say: I LOVE your bag. What is it?“ Ich war schon etwas verdattert und sagte nur total verblödet „Ohh, öhm, it`s Chloé.“ Und die Verkäuferin wieder: „Oh my gooosh, Chloéeee, I LOOOVE it. Amaziiiiing.

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-9
Eine schöne Erinnerung an New York bei jeder Tasse Kaffee.

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-10
Weihnachtsbaumschmuck – hach!

Bei Tiffanys:

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-19

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-20

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-21

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-22

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-23

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-24

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-25

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-26

Ich wurde übrigens öfters auf der Straße von wildfremden Menschen für meine (recht unspektakulären, da praktischen) Outfits beglückwünscht. Ist das normal in New York? Oder vielleicht, weil ich doch sehr europäisch aussehe? Im MoMA wurde ich dann noch von einem Museumsmitarbeiter mit „Guten Tag, wie geht es Ihnen. Genießen Sie das MoMA?“ angesprochen. Und ich war wirklich mega verdattert und habe ihn gefragt, woran zum Henker er erkennt, dass ich Deutsche bin. Er sagte nur: „Your Style“. Öhm, ok. Aber nun zurück zum eigentlichen Thema.

Außerdem habe ich mir im Duty Free im JFK-Flughafen noch den Black Satin-Nagellack für umgerechnet 22 Euro mitgenommen – auch hier nicht unbedingt ein Schnäppchen. Der Duty Free in Frankfurt ist noch günstiger.

In Berlin kann man auch gut shoppen!

In Berlin habe ich just zwei Schnapper der neuen Conscious Exclusive-Kollektion bei H&M gemacht. Auf dem KuDamm war am Donnerstag nix los und ich konnte in Ruhe nach den begehrten Teilen Ausschau halten. Die Puschen und die Weste (gibt`s noch hier online) mussten einfach mit. Dann ging es weiter nach Mitte in den #EditedStore in der Münzstraße. Dort habe ich diesen wirklich coolen Trench und eine schöne Frühlingsbluse mitgenommen. Offline-Shopping macht doch auch manchmal echt Spaß!

Edited-Store-1
Endlich auch nicht nur online: Der #EditedStore in Berlin-Mitte.

Edited-Store-3

Edited-Store-5

Edited-Store-4

Edited-Store-6

Shopping-New-York-Berlin-Salon-Stories-6
H&M-Schnapper.

Aber mein Crazy-Shop-Highlight zeige ich in einem meiner nächsten Posts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.