London-Guide: Tea Time mit Aussicht im Shard

3. April 2019 / 8:55
by Anna

Category: Afternoon Tea, London

Im Moment bereite ich mich mental bereits auf unseren langen Familien-Sommerurlaub in England vor. Wir trotzen dem Breit-Chaos, oder nennt man das Resignation? Eine Auslandskrankenversicherung ist bereits abgeschlossen und der internationale Führerschein wird beantragt. Die Ausflugs-Pläne für unsere Rundreise sind im vollen Gange und natürlich steht London auch wieder auf dem Programm, ebenso wie die ein oder andere Tea Time.

Die Ruhe vor dem Tee-Ansturm
Was für eine wunderbare Aussicht.

Als ich im November zuletzt auf der Insel war, habe ich die Britishness zelebriert und war – neben meinem Besuch im Ritz-Hotel – auch bei einem Afternoon Tea im TING-Restaurant des Shangri-La-Hotels im Shard. Ich kann nur eines sagen: Wow! Und das unter anderem natürlich wegen der tollen Aussicht. Einfach alles war perfekt: angefangen von meinem ruhigen Tisch direkt am Fenster mit Blick auf die Tower Bridge, vom nebelverhangenen Tee, den Scones … und von den netten Service-Kräften (allesamt vom Kontinent und EU-Bürger) schwärme ich bis heute.

Unten, im Eingangsbereich
Einfach wunderschön
Zur Vorab-Stärkung

Ich empfehle auf jeden Fall, vorab einen Tisch zu reservieren und zumindest einmal dort zu speisen oder ein Getränk zu sich zu nehmen. Es lohnt sich allemal – und man kann sich das teure Ticket für die Aussichtsplattform des Shards getrost sparen. Hach manno, … hätten wir keinen Brexit (okay, NOCH haben wir ihn ja nicht), dann wäre ich jetzt im Frühjahr wieder in meinem beloved London bzw. in England.

Und wieder waren alle Mitarbeiter so nett und haben von ihrer Heimat auf dem Kontinent erzählt.
Fast zu schön um sie zu essen.
Kleine Kunstwerke
Sogar die WCs sind mit Aussicht