London-Guide: Tea Time im The Montague on the Garden

14. Februar 2016 / 13:58
by Anna

Category: London

Tags: , , ,

Neulich habe ich ja hier schon von meiner Teestunde im The Goring Hotel in London berichtet. Tee trinke ich ja eigentlich gar nicht sooo gerne – hat mir nicht genug Schmackes, Espresso oder Milchkaffee gehen da eher – außer, ich bin in London oder sonst wo auf der Insel! Dann geht kein Weg an Sandwiches, Scones und Zuckerbomben vorbei. Letzte Woche waren mein Göttergatte und ich zum ersten Mal im prämierten The Montague on the Garden Hotel, direkt gegenüber vom Britischen Museum und einen Steinwurf vom Hoxton Hotel entfernt.

Montague-Teatime-Salon-Stories-2

Montague-Teatime-Salon-Stories-3Das Hotel insgesamt ist sehr trutschig und kurz vor Kitsch. Dicke Teppiche, dicke Kronleuchter, alte Möbel – alles so, als wäre seit hundert Jahren nix mehr gemacht worden (was vielleicht sogar der Fall ist). Aber mir gefällt`s.Montague-Interieur
Leider war im Foyer alles sehr düster – aber auf diesem Bild lässt sich die Stil-Richtung des Hotels so einigermaßen erahnen.

In einem kleinen Erker mit nur fünf Tischchen haben wir es uns dann, direkt neben der Heizug, wie praktisch, gemütlich gemacht. Wir konnten natürlich nicht im Wintergarten oder auf der Terrasse sitzen, was wegen der tollen Sicht auf den Garten überall gepriesen wird, denn es hat draußen gegallert und gestürmt (Imogen hat ja England ganz schon durchgefegt). Das Wetter war allgemein echt zum Ko****, aber wofür hat man schließlich heißen Tee? Genau, um sich aufzuwärmen. Schlauerweise brauchte ich in London in diesen Tagen öfters was Heißes, denn ich habe komplett falsche und viel zu dünne bzw. nicht wetterfeste Klamotten eingepackt.

Und wie läuft das so ab?
So wie eigentlich überall. Man bekommt etwas Wasser (bestimmt für`s Neutralisieren), sucht sich Tee aus und kann sich dann über die Sandwiches, Scones und Marmelade sowie dem Süßkram hermachen. In der Reihenfolge. Meistens denke ich mir beim Betrachten der Étagère, dass das ja alles viiiiiel zu wenig ist. Aber jedes Mal werde ich eines Besseren belehrt. Schon beim Erreichen der Scones ist man eigentlich bereits satt.

Mir gefiel die ruhige Atmosphöre, der wirklich gute Service und alles drumherum. Nicht ohne Grund wurde das Hotel für den Afternoon von der Tea Guild ausgezeichnet. Alles war zum Niederknien lecker und für schlappe und für Londoner Verhältnisse günstige 26 Pfunde pro Person wirklich genau richtig.

Montague-Teatime-Salon-Stories-9

Montague-Teatime-Salon-Stories-14
In einem Köfferchen werden die verschiedenen Teesorten vorgestellt. Man kann dran riechen und sich schließlich für eine Sorte entscheiden.

Montague-Teatime-Salon-Stories-15
Ich habe mich für einen doch recht schmackhaften Früchtetee entschieden…

Montague-Teatime-Salon-Stories-17
… mit ordentlich Zucker natürlich. Wenn schon, denn schon.

Montague-Teatime-Salon-Stories-18
Und einmal Earl Grey bitte.

Montague-Teatime-Salon-Stories-19
Ha ha, alles meins!

Montague-Teatime-Salon-Stories-23

Montague-Teatime-Salon-Stories-24
Unten die Sandwiches mit Lachs, Frischkäse, Gurken, die wirklich sehr lecker waren.

Montague-Teatime-Salon-Stories-25
Ich persönlich esse ja immer gerne gut gemachte Sandwiches lieber als den Süßkram.

Montague-Teatime-Salon-Stories-26
Die Nüsschen drumherum – mhmmm – lecker.

Montague-Teatime-Salon-Stories-27
Die Scones waren wie in vielen anderen Hotels auch eher trocken. Mittlerweile glaube ich, dass das so muss!

Montague-Teatime-Salon-Stories-28
Oben angekommen ist man eigentlich schon fertig mit der Welt!

Montague-Teatime-Salon-Stories-29

Montague-Teatime-Salon-Stories-30
Dieser grüne Maccaron hat mir den Rest gegeben! Der Insulinspiegel war endgültig jenseits von Gut und Böse!

Weitere Infos

The Montague on the Garden Hotel
15 Montague St
London WC1B 5BJ

Website: www.montaguehotel.com
Instagram: www.instagram.com/montague_hotel
Facebook: www.facebook.com/montaguehotel
Reservierung hier

Nächste U-Bahn-Station: Holborn (von da aus sind es circa 7 Minuten zu Fuss)

Comments (2)

  1. Mai says:

    Sieht richtig toll und lecker aus.
    Werde ich mir für den nächsten London.Trip gleich mal notieren :)

    Liebste Grüße ♥ Mai
    http://www.sparkleandsand.com

  2. Anna says:

    Liebe Mai, mach das!! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.