Happy Mabon: würziger Kürbis Pie

24. September 2020 / 9:13
by Admin

Category: Backen, Kuchen

Tags: , , ,

Am Dienstag war Mabon, die Herbst-Tag- und Nachtgleiche. Der Sommer hat sich nun auch offiziell verabschiedet. Die Hitze weicht kühleren Temperaturen, die Tage werden kürzer und Gemütlichkeit hält Einzug. Bei mir in der Nähe steht die Goldrute in voller Blüte (ein schönes Sträußchen schmückt das Heim) und die Herbstdeko samt Riesenkürbissen ist fast vollendet.

Jetzt ist auch die richtige Zeit, um einen Kürbis Pie zu backen. Die Basis ist ein Mürbeteig. Nach einigem Ausprobieren hier nun eine Mischung, die gut gelungen ist.

Zutaten für den Mürbeteig
• 315 Gramm Mehl
• 70 Gramm Puderzucker
• 8 Esslöffel Milch
• 125 Gramm kalte Butter
• 1 Ei

Das Mehl und den Puderzucker ein eine große Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde bilden und das Ei hineingeben. Die kalte Butter mit den Händen verkleinern und alle Zutaten vermischen. Nun die Milch dazu geben, damit der Teig schön geschmeidig wird. Die Portion eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Zutaten für die Füllung
• 1 großer Hokkaido-Kürbis (oder zwei kleine)
• 80 Gramm brauner Zucker
• 2 Eier
• 200 Gramm Schlagsahne
• 2 Esslöffel Zimt
• 1 Esslöffel Lebkuchengewürz
• eine Prise Kardamom

Den ganzen Kürbis etwa zehn Minuten (bis er gar ist) in einem großen Topf kochen. Danach abkühlen lassen und die dünne Haut abziehen. Das Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden und mit dem Zucker vermengen. In einer separaten Schüssel die Eier aufschlagen. Mit der Sahne die Eismasse zum Kürbis geben und pürieren. Mit Zimt, Kardamom und Lebkuchengewürz würzen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in eine eingefettete Karte-Form legen. Die Kürbismasse darüber gießen. Nun für 45 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen.