Schnell gemacht: Avocado-Falafeln

12. Juni 2017 / 9:11
by Anna

Category: Lunch, Veggie

Tags: ,

Ich hatte mal wieder richtig Lust auf Falafeln … aber da wartete noch eine Avocado in der Vorratskammer, die dringend verwertet werden wollte.
Im Garten wachsen aktuell außerdem Frühlingszwiebeln und auch die Kräuter gehen (dank des guten Wetters) auch durch die Decke. Also dachte ich mir: Avocado-Falafeln dürften doch ganz gut schmecken.

Zutaten für 4 Portionen:
• 400 Gramm eingelegte Kichererbsen
• 1 reife Avocado
• 3 Frühlingszwiebeln
• 2 Knoblauchzehen
• etwas frische Minze und Petersilie
• 1 Ei
• Olivenöl
• Salz, Pfeffer, Paprikagewürz
• Joghurt

Und so funktioniert`s:
Zuerst die Kichererbsen abgießen, dann die Frühlingszwiebeln, Avocado, Kräuter und den Knoblauch kleinschneiden bzw. kleinhacken und mit dem Ei und dem Öl pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus dem Brei kleine Kügelchen formen und in einer mit Öl erhitzten Pfanne runderherum anbraten. Ganz wunderbar schmeckt zu Falafeln Joghurt, den ich mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprikagewürz abschmecke.
Kleiner Tipp: Am nächsten Tag schmecken die Falafeln noch besser.


Gut geeignet sind bereits eingelegte Kichererbsen. Sie sind weicher und lassen sich
daher noch besser pürieren.


Am Besten auf mittlerer Stufe anbraten.


Für das Joghurtdressing das Ölivenöl mit den Gewürzen vermengen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.