London-Guide / Top-Tipp: The Hoxton Holborn

11. Februar 2016 / 13:13
by Anna

Category: London

Tags: , , , ,

Ich glaube ich bin noch nie (im Verhältnis) besser in London untergekommen als im The Hoxton Holborn Hotel. Das Design-Hipster-Schmuckstück ist neben einer Depandance in London-Shoreditch und Amsterdam, sowie demnächst in New York und Paris, sehr zentral in Holborn gelegen und passt im Preis-/Leistungsverhältnis.

Ein guter Grund: Die Lage ist unschlagbar
Das Gute ist: Man steigt in Heathrow in die U-Bahn und kann direkt durchfahren bis zur Stadtion HOLBORN. Von dort aus sind es zwei Minuten bis zum Hotel. Außerdem liegt das Britische Museum zwei Gassen weiter und beinahe in Sichtweite. Bis Covent Garden haben wir nicht einmal zehn Minuten gebraucht. Wer abends ins Musical möchte, kann sich das Geld für`s Taxi sparen, denn man ist in wenigen Minuten mitten im Theaterviertel. Und – das hatte ich gar nicht auf dem Radar – ist die New Oxford Street auch nur zehn Minuten entfernt. Also, ehrlich, was die Lage und Erreichbarkeit angeht, bekommt das Hoxton von mir 5 von 5 Sternchen!

Salon-Stories-Hoxton-Outside-1

Salon-Stories-Hoxton-Outside-7

Urbanes Design, Nerds, Hipster und eine hohe MacBook-Dichte
Wer durch die Eingangstür die Lobby betritt, die gleichzeitig auch als Café und Working-Station für die ganzen busy guys dient, sieht sich zu jeder Tages- und Nachtzeit umgeben von Hipstern und Nerds wie sie im Buche stehen. Man muss außerdem Glück haben, um einen Platz zu bekommen. Warum auch immer, aber es war immer voll wenn ich da war! Das Interieur bedient den Zeitgeist: Mobilar vom Flomarkt, nackte Betonwände, die neusten iMacs. Urbaner Chic! Mir gefällt`s! Sehr auffällig: Die Menschen haben kaum miteinander gesprochen, sondern meistens auf den Bildschirm gestarrt. Laut und unruhig war es aber trotzdem.

Was es außerdem nicht gibt in diesem Stadthotel, ist eine Art Spa- oder Poolbereich. Mag ich eigentlich immer gerne, aber vermisse ich, zumindest in London, überhaupt nicht, da ich ja meistens eh von morgens bis abends auf Jütt bin.

Das Café…
… habe ich persönlich nur gesehen und nicht selbst getestet, habe mir aber von meinem Göttergatten (der schon mal im Hoxton war) versichern lassen, dass es verzüglich ist.

Salon-Stories-Hoxton-Bar-49

Salon-Stories-Hoxton-Bar-50

Salon-Stories-Hoxton-Bar-51

Salon-Stories-Hoxton-Bar-52

Die Lobby

Salon-Stories-Hoxton-Lobby-29

Salon-Stories-Hoxton-Lobby-30

Salon-Stories-Hoxton-Lobby-32

Salon-Stories-Hoxton-Floor-1

Die Zimmer – eine gemütliche Schuhbox
Wie in den meisten Metropolen sind auch im Hoxton die normalen Doppelzimmer, auch shoebox genannt, nicht wirklich groß, dafür aber praktisch, funktional und dem gesamten Hotel-Corporade Design entsprechend stimmig und mit Geschmack eingerichtet. 5 von 5 Sterne.

Das Bad
Klein und fein. Es gibt keine Bademäntel und Puschen – was ich nicht schlimm finde – dafür aber Shampoo, Duschgel, Conditioner und natürlich ein Fön. Das Bädchen ist natürlich auch klein, aber komfortabel genug, um sich morgens gemeinsam für den Tag fertig zu machen.

Salon-Stories-Hoxton-Bath-1

Salon-Stories-Hoxton-Bath-2

Salon-Stories-Hoxton-Bath-3

Salon-Stories-Hoxton-Bath-4

Salon-Stories-Hoxton-Bath-5

Salon-Stories-Hoxton-Bath-6

Endlich mal wieder Holzboden
Ich mag ja überhaupt nicht diese dicken Teppiche, die oft und gerne in Hotelzimmer jeder Kategorie verlegt sind! (Will gar nicht wissen, was sich da so drinne tummelt.) Aber hier – endlich – habe ich mal wieder Holzboden vorgefunden. Ein kleiner Teppich liegt zwar rund um`s Bett, aber immerhin!! Schlichtweg zu klein ist dagegen die Garderobe. Wir hatten schon ein wenig Probleme, unsere Trolleys und Klamotten unterzubringen. Für ein paar Tage ist das aber absolut machbar. Für mehr als drei oder vier Tage in London, würde ich auf jeden Fall ein Upgrade dazubuchen.

Eine schöne Idee: Im Kühlschrank hat Wasser und Milch (!) auf uns gewartet und im Schrank findet man eine kleine Tee- und Kaffeestation sowie alte Vintage-Schmöcker.

Salon-Stories-Hoxton-Rooms-3

Salon-Stories-Hoxton-Rooms-5

Salon-Stories-Hoxton-Rooms-12

Salon-Stories-Hoxton-Rooms-14

Salon-Stories-Hoxton-Rooms-18

Salon-Stories-Hoxton-Rooms-19

Wer morgens einen kleinen Snack zum Munterweden mag, der kann am Abend vorher eine Tüte mit der gewünschten Uhrzeit der Lieferung außen an die Zimmertür hängen. Am nächsten Morgen findet man dann einen Saft, Müsli mit Joghurt und eine Banane. Für den ersten Hunger genau das Richtige.

Salon-Stories-Hoxton-Rooms-21

Salon-Stories-Hoxton-Rooms-20

Salon-Stories-Hoxton-Rooms-22

Zu guter letzt ist der Preis für mich auch ein ganz großer Pluspunkt. Wer zum Beispiel vom 3. bis 4. April dort nächtigen möchte, und den Code YEAH benutzt, zahlt 89 Pfund. Ein mega Schnäppchen!

Wenn es (hoffentlich) bald wieder nach London geht, werde ich mich auf jeden Fall wieder für das Hoxton entscheiden!

Weitere Infos

THE HOXTON HOLBORN
199-206 High Holborn,
London WC1V 7BD
Tel: +44 (0)20 7661 3000

Website: www.thehoxton.com/london/holborn
Instagram: www.instagram.com/TheHoxtonHotel
Facebook: www.facebook.com/TheHoxtonHotel

Reservierung hier

Nächste U-Bahn-Station: Holborn (direkt gegenüber)

Salon-Stories-Hoxton-Last-Cup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.