Das perfekte Weihnachtsdessert!

6. Dezember 2016 / 14:54
by Anna

Category: Dessert

Seit einigen Tagen proben wir hier schon den ein oder anderen Nachtisch für unser großes Festessen am ersten Weihnachtsfeiertag. Gestern gab es eine warme Zimt-Apfel-Walnuss-Tarte, die auch sehr lecker war, aber vielleicht doch eher herbst- als weihnachtlich. Mein Favorit ist daher dieses Spekulatius-Quark-Dessert mit Früchten, das wir heute ausprobiert haben. Es geht ganz easy und schmeckt wirklich, wirklich hiiiimmmlisch!

Zutaten für 4 Portionen:
• 400 Gramm Quark
• 200 Gramm griechischer Joghurt
• etwas Milch
• 500 Gramm Spekulatius-Kekse
• 50 Gramm Zucker oder Agavendicksaft (nach Geschmack)
• Zitronenabrieb
• Zimt, Kardamon
• frische Früchte nach Geschmack

Und so funktioniert`s:
Die Kekse in einen Gefrierbeutel packen und von außen zerbröseln. Quark, Joghurt, Milch, Zucker und etwa 200 Gramm Spekulatius zu einer cremigen Masse verrühren. Mit Zimt, Kardamon und Zitronenabrieb würzen. (Achtung, nicht zu viel von der Zitrone, sonst schmeckt`s zu intensiv nach Zitrus).

Dann ein Dessert-Glas nehmen und mit einer Schicht Quark-Masse befüllen. Darauf dann ein wenig von den zerbröselten Spekulatius-Keksen und zum Schluss noch einmal Quark-Masse. Mit Früchten, Minzblättern oder nach Belieben dekorieren. Für dieses Probe-Dessert wurden Blau- und Himbeeren verwendet. Aber Weihnachten wird`s dann Mandarinen als Topping geben. Nicht vergessen: Das Dessert muss mindestens 3 Stunden durchkühlen, bevor es serviert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.